Suche:

Home | News | Inhalt | Suchen | Eigenes Angebot | Diverses | Links | FAQ | Kontakt | Help?






Neu-Mitglied

Passwort vergessen?



21:17 Uhr
17.12.2018

Besucher:
27'222'893

Downloads

Gute Programme für die Schule

1. Schul-Übungsprogramme: Budenberg
2. CLIC: Übungsprogramme selbst erstellen
3. drucken: FinePrint (x Seiten auf eine, Büchlein ...)
4. drucken: Poster-Drucker (Bilder als Poster)
5. PDF-Dateien verändern: PDF Editor Objects 3.3
6. PDF-Dateien herstellen: PDF Factory
7. PDF-Dateien nach Word konvertieren: PDF-Converter
8. Word-Makros: ZARB
9. Comics erstellen: Comic life
10. Rechenblatt

  1. Schul-Übungsprogramme: Budenberg
    Sicher die besten Übungsprogramme für die Unterstufe auf dem ganzen deutschsprachigen Markt. Der Autor (Günter Schleisiek) ist Schulleiter an einer Behindertenschule in Deutschland. Er hat vor Jahren begonnen, für seine SchülerInnen Programme zu erstellen. Bei allen Programmen ist ersichtlich, dass sie von einem pädagogischen Fachmann erstellt wurden, der weiss, wie Kinder lernen.
    Heute werden seine Programme schon in einigen deutschen Ländern offiziell angewendet. Auch in der Schweiz wird der Kreis der Anwender ständig grösser.

    Merkmale der Budenberg Programme:
    > eingeengter didaktischer Bereich
    > Programmauswahl durch Gesamtmenü
    > Programmende durch Normzeit nach ca. 20 Minuten
    > Sound und Melodien bei Unterstufen-Programmen
    > Sprachausgabe bei Erstleseprogrammen
    > aufrufbare oder automatische Hilfe bei Fehlern
    > vergrößerte Darstellung von Ziffern und Texten
    > Mengendarstellungen bei Mathematik-Programmen
    > Bilddarstellungen bei Erstlese-Programmen
    > schriftliches Ergebnisprotokoll (speicherbar)
    > Speicherung der Ergebnisse im Ergebnismenü
    > Ausdruck von Kopiervorlagen
    > integrierte didaktische Informationen
    > behindertengerechte Bedienung

    Systemvoraussetzungen:
    IBM-kompatibler Rechner, ab 286er ProzessorMS-DOS und Windows bis 98, ME, NT, 2000, XP
    550 KB freies DOS-RAM und ca. 12 MB Festplattenspeicher
    (Hersteller: http://www.budenberg.de/)

    ^ Nach oben ^

  2. CLIC: Übungsprogramme selbst herstellen
    Mit CLIC kann man ohne Programmierkenntnisse eigene Übungsprogramme herstellen.
    Die Software kann gratis herunter geladen und gebraucht werden. Es ist auch eine Tauschbörse angegliedert.
    Leider ist dies eine JAVA-Applikation. Es scheint kaum eine Zukunft für JAVA zu geben. Internet-Browser sind heute teilweise schon nicht mehr fähig, diese JAVA-Programme im Internet ablaufen zu lassen. (Vertrieb: https://www.schule.at/tools/jclic/download.html).

    ^ Nach oben ^

  3. drucken: FinePrint
    Ein hervorragendes Programm zur Druckausgabe unter Windows. Mit ihm können Sie nach Belieben 2, 4, 8 Seiten auf einem A4 ausdrucken, oder, was oft gewünscht wird, ein Heft. Verschiedene andere Optionen. Dies geht unter allen Windows-Programmen.
    (Hersteller: http://www.context-gmbh.de)

    ^ Nach oben ^

  4. drucken: Poster-Drucker
    Mit diesem Programm lassen sich Bilder in den Formaten BMP, GIF und JPG auf beliebige Grössen ausdrucken. Im Ausdruck ist dann auf allen Einzelblättern ein Klebe- oder Schnittrand aufgedruckt. Für den Schulgebrauch wird so rasch aus einem kleinen Bild ein Poster.
    (Hersteller: http://www.cadkas.de/downgerdruck.php)

    ^ Nach oben ^

  5. PDF-Dateien verändern: PDF Editor Objects 3.3
    Mit diesem Programm ist es möglich, bestehende PDF-Dateien auf einfache Art und Weise zu verändern! Texte und Bilder können verändert und auch hinzugefügt werden.
    (Hersteller: http://www.cadkas.de/pdf-editor-pdf-bearbeiten.php)

    ^ Nach oben ^

  6. PDF-Dateien herstellen/lesen: PDF-Factory
    Erstellen Sie eine PDF-Datei aus verschiedenen Dokumenten: Durch diese sehr praktische Funktion erstellen Sie eine einzige PDF-Datei aus verschiedenen Urspungsdokumenten. Das Deckblatt kommt z.B. aus Ihrem Grafikprogramm, der Text aus der Textverarbeitung und ein Zahlenanhang aus der Tabellenkalkulation!
    Durch das Einbetten von Schriften wird sichergestellt, dass der Empfänger Ihrer PDF-Datei diese genau so sieht, wie Sie sie erstellt haben, auch wenn er auf seinem Rechner nicht über alle Schriften verfügt, die in Ihrem Originaldokument verwendet wurden.
    Fügen Sie Seiten ein oder löschen Sie unerwünschte Seiten. Die Dateivorschau zeigt Ihnen, wie die PDF-Datei aussehen wird.
    (Hersteller: http://www.context-gmbh.de/)

    ^ Nach oben ^

  7. PDF-Dateien nach Word konvertieren: PDF-Converter
    Zwar werden in diesem Web alle Dateien im Original sowie als PDF-Datei angeboten. Manchmal möchte man aber die Datei den eigenen Vorstellungen gemäss anpassen. Wenn man aber das Orginalprogramm, mit dem das Original erstellt wurde, nicht hat, wird es schwierig. Hier springt das Programm PDF-CONVERTER von Scansoft in die Lücke. Der Konverter bringt recht annehmbare Ergebnisse und verwandelt die PDF-Datei auf Knopfdruck in eine editierbare Word-Datei. Selbstverständlich muss dann da und dort nachgebessert werden. Das Programm kostet ca. 80 Euro. Zusätzlich können Sie dann mit dem beigepackten Programm PDF-CREATE eigene PDF-Dateien einfach erstellen.
    (Hersteller: http://www.scansoft.de/)

    ^ Nach oben ^

  8. Word-Makros: ZARB
    ZARB ist ein Programm, das sich als eine neue Symbolleiste in MS-Word integriert und damit eine ganze Reihe neuer Funktionen zur Verfügung stellt. Die Integration in MS-Word bietet mehrere Vorteile: Den Anwendern bleibt die gewohnte Benutzeroberfläche erhalten, die neuen Funktionen sind schnell intuitiv bedienbar. Die Arbeitsblätter liegen anschliessend als Word-Dokumente vor und können entsprechend weiter formatiert und bearbeitet werden.
    Auch das Zusammenstellen neuer Übungsblätter aus einmal erstellen Aufgabensammlungen ist mit "Kopieren und Einfügen" kein Problem. (Quelle: http://www.lehrer-online.de/dyn/9.asp?url=394348.htm)
    Das kann Zarb auch (Ausschnitte)
    Verschiedene Rätseltypen wie Krisskross, Kreuzwörter, Wortsuchrätsel oder Kammrätsel werden vollautomatisch aus beliebigem Wortmaterial erzeugt. Zahlreiche Optionen ermöglichen differenzierte Schwierigkeitsgrade.
    Schlangentext (auch in Schlangenlinien); Fehlertext mit Lösungswort; Schütteltext (Sätze oder Absätze mischen); Schüttelsätze, Schüttelwörter in verschiedenen Varianten - auch optisch aufgelockert im Schüttelkasten.
    Zahlreiche Lückenfunktionen erlauben die Erzeugung von Übungen zum inhaltlichen Verständnis oder zur Textreproduktion, zur Rechtschreibung oder Grammatik. So können u.a. auch Verbformen durch Infinitiv + Einsetzlücke ersetzt oder wählbare Wortarten automatisch gefunden und per Knopfdruck gelückt werden. Lücken werden durch jeweils einen deutlich abgesetzten Unterstrich pro Buchstaben repräsentiert, aber man kann stattdessen auch einheitlich lange, durchgezogene Linien verwenden oder beliebige andere Lückenzeichen. Wer eine Schulschrift mit Lineatur besitzt, kann also auch ein leeres Lineaturzeichen als Lückenzeichen einsetzen lassen.
    Karteikärtchen: Hilfen zum Erstellen und Drucken werden ebenso angeboten wie 6 verschiedene Geheim- oder Rätselschriften, u.a. Kästchen-, Spiegel- und Halbschrift (halbe Buchstaben).
    Auf der Seite
    http://lehrerfortbildung-bw.de/faecher/sonderschule/fs/unterricht/lernen_ueben/material/zarb.htm ist eine Kurzanleitung des Programms ebenfalls als PowerPointPräsentation anschaubar.
    Zur Beschreibung siehe auch http://www.paedboutique.de/zarb.htm (Preise sind ebenfalls hier aufgeführt).
    Ich hoffe, mit diesem meinem kleinen Beitrag ein wenig dazu beizutragen, dass die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen im täglichen Unterricht ein wenig leichter wird.
    Diese Empfehlung stammt von Seppi Schütz aus Neustadt.
    (Hersteller: http://www.zarb.de/de/index.php).

    ^ Nach oben ^

  9. Comics erstellen mit "Comic Life"
    Das Grafikprogramm verwandelt die eigene Bildersammlung in einen Comicstrip. Mit Comic Life präsentiert man seine Bilder als Comic. Die Software greift dem Nutzer dabei mit zahlreichen Vorlagen unter die Arme. Das Programm stellt dutzende Panels zur Auswahl, die man nach Belieben verändert. Per Drag&Drop fügt man Fotos, Sprechblasen und Überschriften in diese leeren Comic-Strips ein. Dank mehrerer Fotofilter erscheinen die Bilder auf Wunsch wie gezeichnet. Schriften und Farben passt man ebenfalls dem Stil seines Comics an. Das Ergebnis druckt Comic Life aus, speichert die Fotomontage als JPG-Bild ab, gibt die Seiten als HTML aus oder versendet das Comicwerk per E-Mail.
    (Hersteller: http://www.plasq.com/products/comiclife2/win)

    ^ Nach oben ^

  10. Rechenblatt (Generator)
    Das Programm generiert vollautomatisch ganze Blätter voller Rechenaufgaben ( + , - , * , : ), wahlweise auch mit Lösung oder als Vektorgrafik für die Zwischenablage, die sich leicht in ein anderes Dokument (z.B. mit Microsoft Word) einfügen lässt. Die Aufgaben lassen sich dabei äusserst genau einschränken.
    (Hersteller: http://www.pabst-software.de/)

    ^ Nach oben ^



























































Programmierung und Design 2002 - 2018 by ::[[ smartwebdesign ]]::